Partner der Bayerischen Klima-Allianz

Bayerischer Jugendring

Logo Bayerischer Jugendring

Gemeinsame Erklärung mit dem Freistaat Bayern (PDF)

Mitglied seit: 22. Juli 2010

Vorstellung

Kontakt

  • Bayerischer Jugendring K.d.ö.R.
    Postfach 20 05 18
    80005 München
  • Jan v.u.z. Egloffstein
    Referent Demografie, Bildung für nachhaltige Entwicklung und Ökologie
    Bereich Entwicklung und Beratung
    egloffstein.jan@bjr.de
    Tel.: 089 51458-81
    Fax: 089 51458-88
    Mobil: 0151 27627781

Weiterführende links

Bayerischer Jugendring

Kurzportrait

Der Bayerische Jugendring (BJR) setzt sich für die Belange aller jungen Menschen in Bayern ein. Er ist die Arbeitsgemeinschaft der derzeit 32 landesweiten und 40 regional tätigen Jugendverbände sowie der mehr als 350 örtlichen Jugendorganisationen in Bayern. Strukturell ist er in 96 Stadt- und Kreisjugendringe sowie sieben Bezirksjugendringe gegliedert. Seine Mitgliedsorganisationen erreichen mit ihren Angeboten mehr als zwei Drittel aller Kinder und Jugendlichen in Bayern.

Der BJR gestaltet die Interessenvertretung junger Menschen auf der Basis eines gemeinsamen Grundverständnisses seiner Mitgliedsorganisationen über verbandsspezifische und weltanschauliche Prägungen hinweg. Sie alle teilen die Prinzipien der Selbstorganisation, der Beteiligung junger Menschen in demokratischen Gremien sowie der Ehrenamtlichkeit.
.

Ziel im Rahmen der Bayerischen Klima-Allianz

Als Bündnispartner der Klima-Allianz der Staatsregierung knüpft der BJR mit anderen Organisationen ein breites Netz, um die Wichtigkeit des Themas für alle Gesellschaftsbereiche zu verdeutlichen. Auch in anderen Gremien wie dem Arbeitskreis Bildung für nachhaltige Entwicklung verfolgt der BJR Ansätze, um Bildungsprozesse neu zu gestalten und das Thema "nachhaltige Entwicklung" in der Jugendarbeit aktiv mitzugestalten.