Partner der Bayerischen Klima-Allianz

Landesverband der Campingwirtschaft
in Bayern

Logo Landesverband der Campingwirtschaft in Bayern e.V. (LCB)

Gemeinsame Erklärung mit dem Freistaat Bayern (PDF)

Mitglied seit: 3. August 2012

Vorstellung

Kontakt

  • Landesverband der Campingwirtschaft
    in Bayern e.V. (LCB)
    Im Tal 13
    91278 Pottenstein
    info@camping-in-bayern.info
    Tel.: 09242 1788
    Fax: 09242 1040
  • ECOCAMPING e.V.
    Gustav-Schwab-Str. 14G
    78467 Konstanz
  • info@ecocamping.net
    Tel.: 07531 28257-0
    Fax: 07531 28257-29

Weiterführende Internetlinks

Landesverband der Campingwirtschaft in Bayern

Maßnahmen und Projekte

Klimafreundlich! Camping in Bayern

Das Projekt "Klimafreundlich! Camping in Bayern" (Januar 2013 – Februar 2015) wurde durch das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz im Rahmen der Bayerischen Klima-Allianz gefördert und hatte zum Ziel, den Klimaschutz in Bayerischen Campingunternehmen voranzutreiben sowie Campinggäste für Umwelt- und Klimaschutz zu sensibilisieren.

Die teilnehmenden Unternehmen wurden individuell zu Einspar- und Effizienzmaßnahmen im Energiebereich beraten, erstellten auf ihren Betrieb zugeschnittene Maßnahmenpläne für die Aktivitäten der nächsten Jahre und führten ein Monitoring der Verbräuche ein. Besonders vorbildliche Betriebe wurden hinsichtlich der Erlangung der Auszeichnung KLIMAFREUNDLICHER BETRIEB begleitet und beraten. Der Campingplatz Holmernhof wurde am 5. Juli 2014 als erster bayerischer Campingplatz durch Stefan Thurn (ADAC Verlag GmbH und Mitglied des Beirates zur Auszeichnung Klimafreundlicher Betrieb) im Rahmen der Einweihung des neuen Holz-BHKWs auf dem Holmernhof feierlich ausgezeichnet. Am Bayerischen Campingtag 2015 folgte die Auszeichnung des Campingplatzes / Allgäu Hotels Elbsee. Drei weitere Campingplätze befinden sich auf dem Weg zur Erlangung der Auszeichnung.

Weitere Bestandteile des Projekts waren Workshops zum Austausch der Campingunternehmer untereinander und die Erstellung eines umfangreichen Unternehmerleitfadens zum Klimaschutz auf dem Campingplatz.
Campinggäste in Bayern kommen in den Genuss von leicht verständlichen Informationsmaterialien und Give-aways rund um den Klimaschutz im Urlaub, die im Projektverlauf konzipiert und erstellt wurden.


Klimafreundliche Campingplätze

Auf bayerischen Campingplätzen sind bereits viele Innovationen zu finden. Engagement im Umweltschutz und individuelle Lösungen, die den hohen Ansprüchen der Gäste gerecht werden, gehen dabei Hand in Hand: Naturschwimmteiche oder gar Naturschwimmbäder, Schmetterlingsgärten und Insektenhotels, Reinigung ohne aggressive Chemikalien, Wärmerückgewinnung aus Abwasser oder aus der Luft sind nur einige Beispiele.
Für umweltfreundliche Mobilität sorgen Fahrradverleih, Elektrofahrzeuge auf dem Platz und Angebote für öffentlichen Personennahverkehr. Beim Thema Energie wird auf einen sparsamen, effektiven Umgang mit vorhandenen Ressourcen, gesetzt.
Im Rahmen des Projekts „Klimafreundlich! Camping in Bayern“ konnten bereits zwei Campingplätze als KLIMAFREUNDLICHE BETRIEBE ausgezeichnet werden, weitere befinden sich im Antragsverfahren.
Die Auszeichnung stellt hohe Anforderungen an die Unternehmen. Sie umfasst 28 Kriterien aus den Bereichen energieeffiziente Gebäude, Einsatz erneuerbarer Energieträger, Energieeinsparung und Steigerung der Energieeffizienz, Klimaschutz als Serviceangebot, Information und Einbeziehung von Gästen und Mitarbeitern, Nachhaltigkeit in Management und Controlling. Erst am Ende steht der Ausgleich von nicht vermeidbaren CO2-Emissionen aus der Energieerzeugung.

Partnerorganisation ECOCAMPING e.V.

Bayerische Campingunternehmer gehören seit über zehn Jahren zu den Pionieren, die sich mit der europaweit aktiven Partnerorganisation ECOCAMPING e.V. für Qualität, Sicherheit und Umweltschutz auf Campingplätzen stark machen. Im Rahmen der Bayerischen Klima-Allianz verpflichtet sich der LCB, sowohl die Bayerischen Campingunternehmen bei der Verbesserung des betrieblichen Klimaschutzes zu unterstützen als auch die Gäste für klimafreundliches Verhalten zu gewinnen. Mehrere erfolgreiche gemeinsam durchgeführte Projekte in der Vergangenheit zeigen, dass die Zusammenarbeit für alle Beteiligten einen Gewinn darstellt.