Klimawandel meistern

KlimaWoche 26.07. - 02.08.2016

Wie Umfragen beweisen, hält die Mehrheit der Bevölkerung Klimaschutz für eines der herausragenden Themen unserer Zeit. Wenn es jedoch um das persönliche Handeln geht, räumen viele der Befragten ein, dass sie eigentlich noch mehr für den Klimaschutz tun könnten. Dieser Widerspruch zwischen allgemeinem Bekenntnis und eigenem Handeln war Anlass für die Bayerische Klima-Allianz, den Klimaschutz mit einer gemeinsamen Aktion noch deutlicher ins Bewusstsein der Menschen zu rücken:

Während der "Klimawoche 2016" (26.07-02.08.2016) konnten sich die Besucher an unserem Infostand auf dem Münchner Königsplatz beraten lassen, was Sie aktiv für den Klimaschutz tun können.

 

Zur Klimawoche 2016

Das Klima verändert sich!

Der Klimawandel ist längst in Bayern angekommen – er ist spür- und messbar. Die Durchschnittstemperatur ist hierzulande zwischen 1931 und 2010 um rund 1,1°C gestiegen, im sensiblen Alpenraum sind die Temperaturen in den letzten 100 Jahren sogar doppelt so stark gestiegen wie im weltweiten Durchschnitt. Bayern bleibt von den unvermeidbaren Veränderungen des Klimawandels nicht verschont. Wir erwarten zukünftig mehr Extremwetterereignisse, nassere Winter und trockenere Sommer. Die Folgen dieser Entwicklungen zeigen sich auch in den Kommunen in Bayern und wirken sich auf das Leben der Menschen aus.

Bayern steht zu seiner Klimaverantwortung und hat deshalb 2014 das Bayerische Klimaschutzprogramm 2050 beschlossen. Von der energetischen Sanierung staatlicher und kommunaler Gebäude über die Renaturierung von Mooren bis hin zu Projekten der Energietechnologie: Ein ganzes Maßnahmenpaket ergänzt jetzt Bayerns bewährte Dreifachstrategie aus Reduktion, Anpassung und Forschung. Bis 2050 streben wir an, die Treibhausgas-Emissionen in Bayern auf weniger als 2 Tonnen pro Kopf und Jahr zu senken. zum Klimaschutzprogramm 2050

Die Partner der Bayerischen Klima-Allianz und die Bayerische Staatsregierung verfolgen ehrgeizige Klimaschutzziele, wie zum Beispiel das Bewusstsein für das Thema Klimaschutz zu stärken, breit angelegte Informationen bereitzustellen, Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen und zu gemeinsamen Aktionen im Sinne eines nachhaltigen Klimaschutzes anzuregen. Dabei sollen Projekte entstehen, die das Verständnis für einen nachhaltigen Umgang mit knappen Ressourcen wecken und klimafreundliches Verhalten fördern.

Klima schützen - so geht's


Der Klimawandel ist ein globales Phänomen mit regionalen Konsequenzen. Bereits im Jahr 2000 hat der Freistaat darauf reagiert und seine erste Klimaschutzstrategie entwickelt. Um einer gefährlichen Klimaveränderung entgegen zu wirken, reicht es jedoch nicht allein aus politische Rahmenbedingungen zu schaffen – wir müssen alle an einem Strang ziehen. Nur so können wir unserer Verantwortung für die kommenden Generationen gerecht werden.

Ein Beispiel für das gesamtgesellschaftliche Zusammenwirken ist der 12-Punkte Aktionsplan des Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, des Bund Naturschutz in Bayern e.V. sowie des Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. Der 12-Punkte-Aktionsplan zeigt Maßnahmen, mit denen das Thema "Klimaschutz durch Energiesparen" weiter voran gebracht werden kann. Die zwölf Punkte umfassen Empfehlungen für die Bereiche Privathaushalte, Unternehmen, Kommunen und Staat.

Welche Maßnahmen können Sie ergreifen?

Energiesparen und Energieeffizienz

Energiesparen und Energieeffizienz gelten als die umwelt-, wirtschafts- und sozialverträglichsten Formen des Klimaschutzes und der Energiewende. Jeder kann einen Beitrag leisten, den eigenen Energieverbrauch zu verringern. Mit Energieeffizienz ist kein Verlust an Komfort oder Wirtschaftsleistung verbunden, sondern oft sogar deren Erhöhung (z.B. geringere Abwärme und längere Akkulaufzeiten durch effiziente Notebook-Rechner). Stromsparmaßnahmen und energieeffiziente Techniken ermöglichen es, den Stromverbrauch erheblich zu senken und damit auch die Kosten.
Energiespartipps für Jedermann
Energiespartipps für Betriebe
Energiespartipps für Kommunen
Energiespartipps für Vereine und Organisationen

Persönlicher CO2-Verbrauch

Wie steht es mit Ihrem persönlichen Energieverbrauch und den dadurch entstehenden CO2 -Emissionen? Testen Sie es jetzt - mit dem CO2-Rechner des Bayerischen Landesamts für Umwelt! ...zum CO2-Rechner

Werden Sie Teil der Energiewende!

Energiebedarf senken, energieeffiziente Techniken einsetzen, fossile Energieträger durch erneuerbare Energien ersetzen!

Der Energie-Atlas Bayern informiert Sie über Ihre Möglichkeiten, die Energiewende voranzubringen. ... zum Energie-Atlas

Förderfibel Umweltschutz

Die Förderfibel Umweltschutz bietet Ihnen einen Überblick über die aktuellen Förderprogramme im Umweltschutz für Unternehmen und für Kommunen.... zur Förderfibel Umweltschutz

 

Aktiv gegen den Klimawandel


Klimawandel meistern im Social Web

Wenn Sie einen Blick hinter die Kulissen der Klimawoche werfen wollen, dann besuchen Sie uns auf Facebook, google+ und Twitter


CO2-Rechner - persönliche Bilanz bestimmen

Überprüfen Sie Ihre persönliche CO2-Bilanz mit dem CO2-Rechner des Bayerischen Landesamts für Umwelt

zum CO2-Rechner


Veranstaltungen der Allianz-Partner

Die Partner der Bayerischen Klima-Allianz bieten das ganze Jahr über eine Vielzahl von Veranstaltungen an.

zu den Veranstaltungen



Gestatten: Nanuk!

Ich bin Nanuk, ein kleines Eisbären-Mädchen und Maskottchen der Klimawoche 2015. Ich bin übrigens eine original Marionette aus der Augsburger Puppenkiste.



Auswirkungen des Klimawandels auf Bayern

Der Klimawandel macht auch vor Bayern nicht halt. Doch was genau ändert sich? Und wie kann man den Klimawandel meistern?



Klimaforschung in Bayern

Die Bayerische Klima-Allianz

Die Partner der Bayerischen Klima-Allianz und die Bayerische Staatsregierung verfolgen ehrgeizige Klimaschutzziele, wie zum Beispiel das Bewusstsein für das Thema Klimaschutz zu stärken, breit angelegte Informationen bereitzustellen, Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen und zu gemeinsamen Aktionen im Sinne eines nachhaltigen Klimaschutzes anzuregen.

Dabei sollen Projekte entstehen, die das Verständnis für einen nachhaltigen Umgang mit knappen Ressourcen wecken und klimafreundliches Verhalten fördern.

Gemeinsam für den Klimaschutz

Jeder Partner besiegelt die Zusammenarbeit in einer feierlichen Unterzeichnung der "Gemeinsamen Erklärung für eine Zusammenarbeit zum Schutz des Klimas", die individuell mit der Bayerischen Staatsregierung abgestimmt wird. Mehrmals pro Jahr treffen sich die Partner, um gemeinsame Projekte zu besprechen, die Bayerische Klimawoche vorzubereiten und Kontakte zu knüpfen.

Mitmachen!

Die Bayerische Klima-Allianz heißt alle großen Umwelt- und kommunalen Spitzenverbände, Wirtschaft und Wissenschaft sowie alle weiteren gesellschaftlichen Akteure willkommen, sich der Bayerischen Klima-Allianz anzuschließen und gemeinsam für den Klimaschutz aktiv zu werden. Mehr Informationen erhalten Sie gern auf Anfrage per E-Mail an klimaallianz@stmuv.bayern.de

Charta der Bayerischen Klima-Allianz!

Am 9. Oktober 2014 feierte die Bayerische Klima-Allianz im Rahmen eines Staatsempfangs das 10-jährige Jubiläum.Die Bayerische Staatsregierung und die Partner der Klima-Allianz präsentierten eine neue Charta zum Klimaschutz. ...Download der Charta

Erfahren Sie mehr über die Klimaschutzaktivitäten der Partner der Bayerischen Klima-Allianz! Klicken Sie hierzu auf das jeweilige Logo.

Die Partner der BAYERISCHEN Klima-Allianz

Klimaschutz erleben

Veranstaltungen der Klima-Allianz-Partner


Sie möchten eine eigene Veranstaltung beitragen? Dann nutzen Sie unsere Online-Anmeldung. Zugangsdaten erhalten Sie unter klimaallianz@stmuv.bayern.de

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz
Rosenkavalierplatz 2,
81925 München
+49 (89) 9214 - 00
Fax 089 9214-2266
poststelle@stmuv.bayern.de